Rechtsanwältin Rose

Rechtsanwältin Rose |

Als Rechtsanwältin und zweifache Fachanwältin berate und vertrete ich, Luise Rose, Sie kompetent. Ziel der Kanzlei ist es, für Unternehmen und für Privatpersonen, eine optimale Rechtsvertretung zu gewährleisten und das auch außerhalb der Stadt.

Kennzeichnend für die Fachanwaltskanzlei Rose ist die langjährige Berufserfahrung in renommierten Kanzleien im Tegernseer Tal und in München. Hierzu zählt die spezialisierte Tätigkeit als Rechtsanwältin in der größten deutschen Versicherungskanzlei im Dezernat Verkehrsrecht genauso, wie die langjährige gerichtliche und außergerichtliche Tätigkeit in einer überörtlichen Kanzlei als Spezialistin auf meinen Rechtsgebieten – insbesondere als Anwalt für Verkehrsrecht, Anwalt für Mietrecht und Anwalt für Wohnungseigentumsrecht. Dieser Erfahrungsschatz ermöglicht es Ihr Anliegen schnell, effizient und mit größtmöglicher Kostensicherheit zu bearbeiten.

Als zweifache Fachanwältin ist es für mich selbstverständlich, mich ständig fortzubilden. Auf diesem Wege wird Ihnen ein Höchstmaß an Qualität, Vertrauen und persönlichem Engagement geboten, mit dem ich vorausschauend für Sie das bestmögliche Ergebnis erarbeite. Dafür stehe ich.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Vita Luise Rose:

2016 Gründung der Fachanwaltskanzlei Rose
2010-2015 Rechtsanwältin in einer renommierten überörtlichen Kooperationskanzlei führender Rechtsschutzversicherer Standort: München
2011 Verleihung des Titels „Fachanwältin für Verkehrsrecht“
2009-2010 Rechtsanwältin in der führenden deutschen Kanzlei im Versicherungs- und Haftungsrecht im Dezernat Verkehrsrecht, Standort München
2008 Verleihung des Titels „Fachanwältin für Miet- und WEG-Recht“
2005-2009 Rechtsanwältin in Rottach-Egern in einer renommierten Rechtsanwalts- und Steuerkanzlei
2005 Zulassung als Rechtsanwältin
2003-2005 Referendariat (Tätigkeit u.a. bei der Staatsanwaltschaft München II, Amtsgericht Miesbach, Landratsamt Miesbach, Verwaltungsgericht München)
1998-2003 Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwigs-Maximilians-Universität in München, 1. Staatsexamen nach dem 8. Semester im sog. Freiversuch
1998 Abitur am Gymnasium in Tegernsee